Standort: Hamburg


Vom Geschäft am Jungfernstieg bis zum Online-Shop: Seit 135 Jahren verbindet die Familie Stegmann Tradition mit Innovation.

Mit seiner 135-jährigen Geschichte gehört Stegmann zu den ältesten und etabliertesten Einzelhandelsunternehmen in Hamburgs Innenstadt. Im Jahr 1882 wurde es von Hermann Stegmann als Weißwaren-Geschäft für Schneiderei-Zubehör gegründet. Der neueröffnete Laden lag am Gänsemarkt, nur wenige Meter von der heutigen Adresse entfernt:  seit 1932 hat das Familienunternehmen seinen Sitz am Jungfernstieg 46. 2001 gaben Inhaber und Geschäftsführer Horst-Werner Kraft und seine Frau Gisela, geb. Stegmann, das Traditionshaus an die vierte Generation weiter. Die Töchter Verena Weinkath und Stefanie König, beide Absolventinnen der renommierten Akademie für

Mode-Business, Management und Marketing in Nagold, haben das Stammhaus an der Alster komplett umstrukturiert und umgestaltet. 

Mit neuem Konzept und neuer Kollektion begannen sie eine weitere erfolgreiche Ära in der langen Firmengeschichte. Seitdem steht der Name stegmann vor allem für exklusive Accessoires: Neben Gürteln, Tüchern, Hüten, Taschen und Schmuck bietet stegmann ausgesuchte Textilien sowie eine Knopf-Auswahl, die ihresgleichen sucht. 

Die jüngste Innovation der Stegmann-Familie ist die „stegmann Hamburg Kollektion“, in der die Schwestern Verena Weinkath und Stefanie König ihre Jersey Couture mit der besonderen Handschrift an Drucken und Schnitten nach Hamburg bringen. 

stegmann verbindet Trendgespür mit Traditionsbewusstsein – der Name steht für trendige Styles, Freude an der Mode und Spaß daran, jeden Kunden glücklich zu machen.