DIE NEUE
FRÜHJAHR - SOMMER
KOLLEKTION 2021

EIN ROADTRIP DURCH DEN NORDEN


Sommer, Leichtigkeit, Strandleben, Spaziergänge im Wasser, ein warmer Wind.
Interessante Menschen treffen, gute Gespräche führen, Inspiration und die schönsten Farben und Formen entdecken. Klingt wie eine andere Welt?
Wir haben sie entdeckt: eine wunderbare Location im Norden, für das Fotoshooting unserer neuen Frühjahr/Sommer Kollektion, 2,5 Autostunden von Hamburg entdeckt. Eines haben wir in den letzten Wochen und Monaten gelernt: Es ist, was man draus macht und immer alles eine Frage der Perspektive.

Dazu haben wir spannende Gespräche mit Christine Rogge geführt, die wir als Model für unser Shooting gewinnen konnten. Christine ist Fotografin und Perspektiven sind ihr Thema.
Mehr über sie erfahrt Ihr in unserem kleinen Interview.

DESSINS IM ÜBERBLICK


Dessin

Poppy Flip

Dessin

Tourbillon Vert

Dessin

Tourbillon Pink

Dessin

Gianni

DIE GESAMTE
Stegmann Hamburg

Kollektion

CHRISTINE ROGGE


Liebe Christine, stell Dich doch bitte unseren KundInnen kurz vor.
Gerne, erstmal: Danke für die Einladung. Ich bin Mutter von 2 Teenagern, Fotografin und lebe mit meiner Familie in Berlin. Ich habe viele Jahre als Model und Bookerin gearbeitet, dadurch meine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt und bin Fotografin geworden.

Was inspiriert Dich?
Meine größte Inspiration sind Menschen und ihre Geschichten. Es kann etwas in einem Gesicht sein, eine Bewegung, Hände, oder ein anderes Detail, das mich berührt, ein Gefühl transportiert, dann verspüre ich den Drang das festzuhalten. Ich mag pure Ausdrucksstärke und Persönlichkeit, nicht inszenierte und retuschierte, vermeintliche Perfektion. Erzähl uns mehr von der Idee, als Fotografin vor der Kamera zu stehen und dieses „Projekt“ mit Anatol Kotte zu realisieren?
Vor ein paar Jahren habe ich Anatol Kotte beim Shooting assistiert und das Model Casting übernommen und dann selbst für Stegmann fotografiert. Meine Heimat verbindet mich mit diesem traditionsreichen, hanseatischen Familienunternehmen, meine Großmutter hat schon Knöpfe bei Stegmann gekauft. Als die Idee entstand, dass Anatol und ich als Team den neuen Katalog fotografieren sollen, haben wir kurz überlegt, wer vor und wer hinter der Kamera stehen soll. Da mir die Klamotten deutlich besser stehen, durfte er fotografieren und ich modeln (lacht).

Wie hast Du Dich in der stegmann hamburg Kollektion gefühlt?
Als Fotografin bin ich immer auf der Suche nach Outfits, die sowohl gut aussehen, als auch bequem und praktisch sind. Die Stegmann Kollektion kann man wunderbar tagsüber bei Jobs tragen. Wenn man nach dem Job noch ausgehen will, einfach statt Turnschuhen oder Boots, die ich meistens auf Jobs trage, hohe Schuhe oder Sandalen anziehen, etwas Schmuck dazu, leichtes Make up und schon ist man perfekt gestylt. Was wird Dein nächstes Projekt sein? Die Corona Zeit ist für uns alle eine Herausforderung. Ich bin sehr dankbar, dass ich weiterhin arbeiten kann. Insbesondere Portraitshootings kann man gut in kleinen Teams verwirklichen, so dass alle „Regeln“ eingehalten werden können. Auf die kommenden Projekte freue ich mich sehr. Wo kann man mehr über Dich erfahren?
Auf Instagram oder meiner Website kann man mehr über mich erfahren.

www.instagram.com/christine_rogge/

www.christinerogge.com


Vielen Dank, liebe Christine!

WEITERE KATEGORIEN


NEWSLETTER


Erhalte exklusive Neuigkeiten und erfahre als Erster von Rabattaktionen!